2013 Hexentanz Tag 2
"
8. Hexentanzfestival 2013,
Losheim am See

Hexentanz Tag I 27.04.2013

Wetter:
Bewölkt, teilweise Nieselregen bei ca. 6°C


Line-Up:
13:30 Uhr    Maerzfeld
14:20 Uhr    Metsatöll
15:15 Uhr    Stahlmann
16:25 Uhr    Coppelius
17:55 Uhr    Korpiklaani
19:30 Uhr    Mono Inc.
21:20 Uhr    New Model Army

Lange schlafen *__*. Immerhin hat weder Bille noch mich die erste Band interessiert. Das heißt Kräfte tanken für Tag III, gemütlich fertig machen und schauen, was der Tag so bringt.
Auf dem Gelände angekommen wurden zuerst die Meet & Greet Zeiten gecheckt: Stahlmann 17:00h. Die Chance, ihr neues Album Adamant signieren zu lassen, wollte ich mir natürlich nutzen!
Pünktlich für Metsatöll stehen wir dann in der 2ten Reihe. Die Folk-Metal Band war auch überraschend gut konnte dem folgenden Auftritt von Stahlmann, allerdings nicht das Wasser reichen.
Stahlmann – eindeutig ein weiteres Highlight auf dem diesjährigen Festival. Die Songs der Jungs sind einfach super und ich verlor‘ mein
schon im vergangenen Dezember an die Männer aus Stahl .
Schade, dass der Auftritt so gekürzt wurde und so viele Songs aus der Setlist gestrichen wurden. Dämonin hätte ich gerne live gehört!
Setlist Stahlmann: Willkommen, Adrenalin, Stahlmann, Grund, Hass mich, Herzschlag, Teufel, Stahlwittchen, Süchtig, Dämonin, Spring, Engel, Schwarz, Kokain, Tanzmaschine ::: Wenn der Regen kommt, Traumfrau ::: Marschieren ::: Asche
Es folgten Coppelius, die wir aus der ersten Reihe verfolgen konnten. Der Aufbau war etwas chaotisch und der werte Herr Comte Casper schien wenig erfreut über die technischen Probleme zu sein. Trotz allem, meine Prophezeiung hat sich bewahrheitet: Jeder der Coppelius einmal live gesehen hat, wird die Jungs lieben 
.
Leider konnten wir nur die ersten Lieder sehen, da sich der Auftritt mit dem Meet & Greet von Stahlmann überschnitten hat. Die Zeit reichte allerdings noch für einen einzigartigen Schnappschuss, als Casper vor uns stand und uns seine Klarinette (Instrument!) ins Gesicht hielt
.

Die Schlange vorm Evermeet Stand war beachtlich, aber wir kamen noch an die Reihe und ich konnte mein neues Album signieren lassen.
Viele Worte brachte ich allerdings nicht heraus, denn der erste am Tisch war ausgerechnet der Bassist
. Und stellt euch vor: ER KANN REDEN! *fiep* .
Zurück ging‘s zum Festivalgelände, wo mittlerweile Korpiklaani spielten. Ja, ein Bandname, den man erst lernen muss, aber eine interessante Gruppe. Der bekannteste Titel dieser Finnen sollte „Vodka“ sein.

Anschließend nochmal zum Evermeet Stand um Autogramme von Coppelius zu ergattern, um im Anschluss uns die für uns letzte Band anzusehen: Mono inc.
Sie waren auf meiner Wunschliste und ich hätte mir gerne die ganze Show angesehen, doch nach 6 Stunden bei 6°C war uns mehr nach einem warmen Getränk und einer Aufwärmmöglichkeit, weswegen wir Tag II noch während des Auftritts der Hamburger für beendet erklärten und uns auf den Heimweg machten.
Der Countdown läuft derweil weiter: Noch eine Nacht bis zum Meet & Greet!!!

Weiter mit Tag III

01.05.2013





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Diese Seite wurde am 15.07.2015 eingestellt. Kontakt könnt ihr weiterhin über meine E-Mailadresse aufnehmen: l a d y _ a m a n z i a ( a t ) w e b . d e
 
Der Inhaber dieser Webseite hat das Extra "Topliste" nicht aktiviert!
Werbung
 
"
Laberkasten
 
Kontakt
 
Lady_Amanzia@web.de

I C Q: 317-339-999
 
Insgesamt haben sich schon 19391 Besucher (49391 Hits) hierher verlaufen =)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=